Artikel-Schlagworte: „Umwelt schonen“

Bund muss Maut für nicht genutzte Strecke erstatten

Mautrückerstattung bei nicht voll ausgereizten Strecken

Lt. eines Entscheids des Bundesverwaltungsgerichts haben LKW-Fahrer und das Transportgewerbe ein Anrecht auf Mauterstattung, wenn sie die gebuchte  Route nicht voll genutzt haben. Allerdings hat das Bundesamt für Güterverkehr das Recht eine Bearbeitungs-/Verwaltungsgebühr zu erheben.
Da stellt sich die Frage: wie hoch ist die Gebühr und lohnt sich der Aufwand oder wird das Ganze durch die Gebühr noch verteuert.
Im vorliegenden Fall wollte eine Betroffene eine Kurzstecke für 1,66 € online buchen. Sie gab aber versehendlich eine falsche AB-Ausfahrt an und erhielt eine Rechnung von 77,00 € für die Strecke Köln-Porz – Nieder Seifersdorf/Görlitz. Das Bundesamt verweigerte die Rückerstattung der Fehlbuchung, da eine Stornierung an den Terminals entlang der Strecke getätigt werden kann. Das BVG beurteilte dies als unzumutbar, da die Stecke gar nicht genutzt wurde.

Incoming search terms:

  • komplette mauterstattung
Share

Neuer GPS-MotorPower Flyer

Neuer GPS-MotorPower Flyer

jetzt zum Download

Themen:  Sprit sparen, Umwelt schonen, Alternative Energien, Windkraftrad KoSi 1.0

Incoming search terms:

  • gps-motor-power
  • kosi 1 0 wind
  • kosi windkraft
  • windkraft für zuhause firma kosi gps motor- power
  • Windkraftrad Motor
Share

Schadensregulierung auch ohne Reparatur

Geschädigter darf fiktive Reparaturkosten verlangen

Bei einer Schadensregulierung dürfen weder die Reparaturkosten unnötig hoch angesetzt werden, noch kann der Geschädigte gezwungen werden eine reine kostengünstige  Wiederherstellung zu akzeptieren.

Der Geschädigte hat Anspruch auf hundertprozentigen Ersatz anfallender  Reparaturkosten bzw. der Kosten, die den ursprünglichen Zustand wieder herstellen. Übersteigen diese den Wiederbeschaffungswert, darf der Geschädigte die Regulierungskosten als fiktive Kosten bis zu diesem Wert, ohne Abzug eines Restwertes, verlangen.

Wie der Geschädigte anschließend mit seinem beschädigten Gefährt verfährt, ob er eine Eigenreparatur vornimmt oder weiterhin das beschädigte Fahrzeug nutzt, vorausgesetzt es ist verkehrssicher, ist nicht von Belang.

Oberlandesgerichts Stuttgart

Aktenzeichen 7 U 217/09

Incoming search terms:

  • schadensregulierung ohne reparatur
  • Schadensregulierung Anspruch auf Original Ersatzteile
  • schadensregulierung restwert
  • abzug des restwertes bei schadensregulierung
  • agrosprit
  • fiktive Schadensregulierung
  • Schadensregulierung geschädigter
  • schadensregulierung abzug
  • eigenreparatur restwert wiederbeschaffungswert
  • fiktive schadensregulierung 2011
Share

Die Biosprit Lüge !

Incoming search terms:

  • Benzinpreis lüge
  • benzinpreis lüge 2011
  • benzinpreislüge
  • Bio Sprit sparen
  • umwelt lüge
  • co2 lüge 2011
  • benzin lüge
  • benzinlüge
  • benzinpreisslüge
  • biosprit förderer
Share

Additive – Kleine Nachlese

Sicherlich spreche ich als Interessenvertreter von GPS-Motorpower pro domo, da wir am Absatz interessiert sind. Aber vertreten die Gegner von Feststoffadditiven nicht ebenfalls ihre Interessen?

Unterstellen wir mal die, im vorherigen Artikel beschriebenen, positiven Eigenschaften treffen zu. Wer erleidet dann Umsatz- und Verdiensteinbußen?

  • Der Tankwart am wenigsten, denn der erhält den geringsten Anteil
  • Der Staat: weniger Umsatzsteuereinnahmen, weniger Mineralölsteuereinnahmen
  • Der Kraftstofflieferant
  • Die Raffinerie
  • Die Öltankerreederei
  • Die Ölfördergeselschaft
  • Der Eigentümer der Ölquelle

Und das in mehrfacher Hinsicht, denn Sie sparen nicht nur Sprit, sondern 2 Ölwechsel. Das Sie mit beiden Einsparpotentialen, als kostenlosen Nebeneffekt, auch noch die Umwelt schonen, durch Entlastung von Altöl und Abgasen, mag Sie freuen, der Industrielobby ist das im Grunde genommen scheiß egal, wenn es an ihr Portemonnaie geht. Und wenn die Verschleißminderung eine Verlängerung der Motorlebensdauer zur Folge hat, liegt das auch nicht im Interesse der Autobauer, denn die wollen Autos und Moren verkaufen. Deshalb setzen Sie Autokäufer mit Garantieentzug unter Druck, wenn sie nicht Produkte verwenden, für die sie die Herstellerfreigabe erteilt haben. Die lassen sie sich natürlich fürstlich bezahlen (man spricht von 300.000 € pro Hersteller), es sei denn man ist direkt oder indirekt als Großaktionär bei den renommiertesten Herstellern involviert, dann hat man natürlich den entsprechenden Einfluss. Wir leisten uns statt dessen lieber eine Produkthaftpflicht 3.000.000 € für den Fall dass sich jemand „den Finger in der Nase abbricht“.

Nun bleibt es jedem selbst überlassen sich für Pro oder Contra Feststoffadditive zu entscheiden und damit für seinen Geldbeutel und die Umwelt oder dagegen.

Aus unserer Sicht, verständlicher Weise, pro Additive und am liebsten für GPS-MotorPower.

Incoming search terms:

  • pro und contra additive
Share
Archive
Wir auf G+
 

GPS – Gas Reducer


HTKC
RSS ASP