Artikel-Schlagworte: „Klima“

The never ending story – Stuttgart 21

CDU-Fraktion fordert Aufklärung von Hermann

Die baden-württembergische CDU setzt Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) unter Druck / Ramsauer fordert Einhaltung von Spielregeln »mehr

Incoming search terms:

  • spritspar additiv
Share

Conti-Chef Degenhart beklagt Zusammenarbeit

Jeder kocht sein eigenes Süppchen

Die Zusammenarbeit der deutschen Automobilindustrie beim Elektroantrieb ist sehr dürftig.

So äußerte sich sinngemäß Degenhart am Mittwoch in der HAZ . Er sieht die Pläne der Autoindustrie im Bereich E-Mobilität in Gefahr, da mehr gegen- als miteinander arbeiten würden. „Das Ziel der gesamten deutschen Automobilindustrie muss es sein, weltweit die besten Produkte anzubieten. Dazu bedarf es aber einer viel engeren Zusammenarbeit als das bis dato der Fall ist. So muss man dringend gemeinsame Standards und Technologien vereinbaren, um mit Mengenproduktion Stückkosten senken zu können. Derzeit scheint sich wohl jeder profilieren zu wollen und sein eigenes Süppchen kochen. Dies‘ bringt für die Käufer keine Kostenvorteile.“
Degenhart fordert die Standardisierung all dessen, was nicht zur Unterscheidung der Hersteller im Wettbewerb gehört.

Incoming search terms:

  • automobilindustrie zusammenarbeit
  • conti süppchen
  • stückkostensenkung automobilindustrie
Share

Jedes Ding hat zwei Seiten – Pro und Contra E-10

Wie wir bereits kürzlich berichteten, hat die Bundesregierung ab dem kommenden Jahr, die erhöhte Beimischung von Ethanol zum Benzin beschlossen.

Was der VDB (Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie) begrüßt, stößt beim NABU (Naturschutzbund Deutschland) auf Skepsis.

Während der VDB die Meinung vertritt, der verbesserten Oktanzahl wegen sei der E10-Kraftstoff mit Super Plus vergleichbar, man werde „dafür aber voraussichtlich nur einen Preis zahlen, der an dem deutlich günstigeren Superbenzin angelehnt ist“.

„Es bestehe keine Gefahr höherer Preise für Benzin durch E10. Die Beimischung von zehn Prozent Ethanol verursache Kosten von deutlich weniger als einem Cent pro Liter Benzin. Die Mineralölindustrie sei gesetzlich verpflichtet, Biokraftstoffe zu verwenden. Aus diesem Grund sei sie an einem Absatz von E10 interessiert und werde die neue Benzinsorte kostengünstig anbieten. “ Jeder Autofahrer kann jetzt einen verstärkten Beitrag zum Klimaschutz leisten, indem er E10 tankt“.
Wer‘s glaubt wird selig, der glaubt auch, dass die Preise vor Feiertagen und Ferien fallen.

Die Meinung des NABU:  „Die Öko- und Klimabilanz von Ethanol, das aus zucker- oder stärkehaltigen Pflanzen hergestellt wird, ist äußerst umstritten“. Die Umwandlung von Wald, Weide- oder Brachland in Ackerland könne dazu führen, dass deutlich mehr Kohlendioxid freigesetzt werde als später durch Biokraftstoffe eingespart wird.

Ferner wird die Akzeptanz der E-10-Zapfsäulen fraglich sein. Der Kfz-Fahrer wird durch die unterschiedlichen Angaben zur Motorenverträglichkeit und zur Ökobilanz von Kraftstoffen mit höherem Ethanol-Anteil verunsichert. Wenn E-10 nicht deutlich unter dem herkömmlichen Benzinpreis angeboten wird, dürften die Chancen des neuen Kraftstoffes äußerst bescheiden sein.

Derzeit ist nun mal leider kein klimaverträglicher Flüssigkraftstoff in Sicht.

Umso mehr ist die Autoindustrie gefordert die Verbesserung der Effizienz zu intensivieren.

Dann nur noch: GPS-MotorPower in Motor- und Getriebeöl und jedes Auto fühlt sich wohl. Nutzt man noch den Fuelsaver dazu, platzt das Sparschwein dann im Nu.

Mach mit, spar Sprit

Incoming search terms:

  • e10 pro contra
  • E10 pro und contra
  • pro contra e10
  • e10 preis pro liter
  • pro und contra e10
  • e10 contra
  • Benzinpreise E10
  • contra e10
  • benzinpreis e10
  • e10 pro kontra
Share

Umweltschutz durch Vermeidung

Incoming search terms:

  • umweltschutz durch co2 vermeidung
Share

Auch eine Möglichkeit das Klima und die Umwelt zu schonen.

Share
Archive
Wir auf G+
 

GPS – Gas Reducer


HTKC
RSS ASP