Artikel-Schlagworte: „Conti“

Conti-Chef Degenhart beklagt Zusammenarbeit

Jeder kocht sein eigenes Süppchen

Die Zusammenarbeit der deutschen Automobilindustrie beim Elektroantrieb ist sehr dürftig.

So äußerte sich sinngemäß Degenhart am Mittwoch in der HAZ . Er sieht die Pläne der Autoindustrie im Bereich E-Mobilität in Gefahr, da mehr gegen- als miteinander arbeiten würden. „Das Ziel der gesamten deutschen Automobilindustrie muss es sein, weltweit die besten Produkte anzubieten. Dazu bedarf es aber einer viel engeren Zusammenarbeit als das bis dato der Fall ist. So muss man dringend gemeinsame Standards und Technologien vereinbaren, um mit Mengenproduktion Stückkosten senken zu können. Derzeit scheint sich wohl jeder profilieren zu wollen und sein eigenes Süppchen kochen. Dies‘ bringt für die Käufer keine Kostenvorteile.“
Degenhart fordert die Standardisierung all dessen, was nicht zur Unterscheidung der Hersteller im Wettbewerb gehört.

Incoming search terms:

  • automobilindustrie zusammenarbeit
  • conti süppchen
  • stückkostensenkung automobilindustrie
Share
Archive
Wir auf G+
 

GPS – Gas Reducer


HTKC
  • Kraniche im Querflug
    Noch halten sich bei uns mehrere zehntausend Kraniche auf. Wer sie an den Rastplätzen beobachten möchte, muss sich aber langsam sputen. Ziehende Kraniche sind zurzeit nicht nur auf den Hauptflugrouten zu sehen, sondern auch auf einer Nebenroute im Voralpengebiet sowie an Neckar und Enz. mehr ...
RSS ASP
  • Würth Servicegipfel: 65 Prozent der Kunden sind nur teilloyal
    Seit nunmehr fünf Jahren lädt der Handelskonzern Würth die Aftersales-Verantwortlichen bekannter Automarken zum Servicegipfel nach Zweiflingen. Die Aftersalesprofis diskutierten diesmal unter anderem die Chancen von digitalem Servicemarketing, den Wert von Daten aus "Connected" Cars und das Für und Wider von Ganzjahresreifen.